Druckansicht
 

drumdance

Das Trommeln in der Gruppe öffnet Türen, stärkt das Selbstbewusstsein, stellt eine gesunde sportliche Betätigung sicher, regt unseren Verstand an, gibt unserem kreative Potential neuen Schwung, es bringt uns zum Lachen und verbindet uns auf vielen Ebenen. Es baut Brücken, erhöht das Bewusstsein und stärkt die Bande untereinander.  (Barry Bittman)

Carrie Ekins entwickelte Drums Alive (TM) als einen neuen Trend im Fitness- und Wellnessbereich. Mittlerweile dehnte sich Drums Alive auch in pädagogische und therapeutische Felder und den Rehabereich aus.

Das daraus entwickelte Drumdance bezieht intensiv Elemente aus dem Tanzbereich ein und basiert außerdem auf der Medau-Bewegungslehre.

Drumdance macht nicht nur Spaß, sondern hat auch folgende physiologischen und psychologischen Auswirkungen:

  • Steigerung der Herzfrequenz und der Durchblutung
  • Vernetzung der linken und rechten Gehirnhälfte
  • Verbesserung von Koordination und Körperhaltung
  • Steigerung von Konzentration und sensomotorischer Fähigkeiten
  • Abbau von Stress
  • Förderung von psychischer, physischer und emotionaler Stabilität    
  • Unterstützung von Ruhe und Ausgeglichenheit