Druckansicht
 

Selbstverteidigung

Diese intensiven Selbst-Wert-Stärkungs-, Bestimmungs-, Verteidigungs-Projekte für Mädchen und Frauen entwickelten sich aus eigenen Erfahrungen mit Selbstverteidigungstechniken des Contact Mugging (amerikanische Straßen-Fight-Technik mit therapeutischer Begleitung), Kampf-Kunst-Wissen sowie in Kontakt und Resonanz sein mit Konflikten, Bedürfnissen, Wünschen oder Gewalterfahrungen von weiblichen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen meiner Praxis und allen Begegnungen des Lebens im In- und Ausland. 

Da Mädchen und Frauen ganz spezielle Themen in die Welt tragen, durch ihre Weiblichkeit mit bestimmten Erfahrungen konfrontiert sind und durch Körperbau und Konstitution auf ganz eigene Weise Kraft zum Ausdruck bringen (auch im Kampf oder in der Selbstverteidigung) sehe ich den Bedarf und die Notwendigkeit Projekte in dieser Form anzubieten.    

Der Fokus liegt auf folgenden Lernpunkten, die je nach Gruppendynamik, Erfahrungen und Lebens-Lern-Prozessen der einzelnen Teilnehmerinnen in den Projekten mehr oder weniger Raum einnehmen:

  • Ausdehnung von Selbstvertrauen
  • Klare Wahrnehmung des persönlichen Raumes
  • Direktheit und Ehrlichkeit im Kontakt
  • Gleichgewicht in Stress-Situationen
  • Einschätzung von Gefahrenquellen
  • Konstruktiver Umgang mit Aggression
  • Entwicklung von emotionaler Intelligenz und Stabilität
  • Techniken für den Notfall

Um sich sicher zu fühlen und verteidigungsfähig - basierend auf dem Vertrauen zu sich selbst und zum Leben - braucht es leibliche, tief gefühlte, bewusste Erfahrungen. 
Diese Projekte basieren auf Erfahrungen für Körper, Geist und Seele und unterstützen somit Selbst-Bewusst-Seins-Prozesse und Wertschätzungs-Prozesse auf allen Ebenen. 

Altersgruppen:
> 8-11 Jahre > 11-13 Jahre > 14-16 Jahre > 17-20 Jahre > ab 21 Jahre