Druckansicht
 

Stressmanagement


Das multimodale Zeit- und Stressmanagement-Training zielt darauf ab, negative Folgen für die körperliche und psychische Gesundheit aufgrund von andauernden Stresserfahrungen zu vermeiden.

Im Training werden die individuellen Bewältigungs­kompetenzen der einzelnen Teilnehmer/Innen gestärkt. Ziel dabei ist, ein möglichst breites Bewältigungsrepertoires und eine möglichst hohe Flexibilität im Umgang mit Stressbelastungen zu erreichen.

Erweiterung und Unterstützung der individuellen Stressbewältigung erfolgt durch folgende drei Ebenen:

  • Instrumentelles Stressmanagement
  • Kognitives Stressmanagement
  • Palliativ- regeneratives Stressmanagement


Das Training kann sowohl als geschlossener Präventionskurs für offene Gruppen durchgeführt werden (individueller Ansatz) als auch für spezifische Zielgruppen als Settingansatz gestaltet werden, wie z.B. speziell für Führungskräfte, Mitarbeiter eines bestimmten Arbeitsbereiches, für Lehrer, Studenten, Selbsthilfegruppen etc.

ZEITRAHMEN

12 Einheiten zu je 60 Minuten oder 6 Einheiten zu je 120 Minuten / einmal wöchentlich

(Wochenend)seminar mit ingesamt 12 Stunden für bestimmte Zielgruppen (z.B. Erzieher, Lehrer, Sozialpädagogen, Therapeuten, alleinerziehende Mütter oder Väter)

Das Training ist in folgende Module gegliedert.

1. Psychophysiologische Vorgänge in Stresssituationen

2. Gesundheitsrisiken durch chronischen Stress

3. Eustress / Dysstress und die Folgen von nicht abgebautem Stress

4. Entspannungsverfahren (AT / PMR je nach Teilnehmer)
Das vereinbarte Entspannungsverfahren wird regelmäßig am Ende jeder Einheit für die körperlich-geistig-seelische Entspannung der Teil-nehmerInnen durchgeführt

5. Persönliche Stressverstärker erkennen und verändern

6. Neue Perspektiven, Einsichten und Standpunkte gewinnen

7. Stresssituationen bewusster wahrnehmen, annehmen u. verändern lernen

8. Erholungsphasen im (beruflichen, schulischen, familiären...) Alltag

9. Stressabbau durch Sport und Bewegung

10. Soziale Netze als Ressource der Stressbewältigung

11. Entwicklung eines Zukunftskonzeptes / persönliche Ziele und Wünsche

12. Zeitmanagement im Alltag